Dieses Gerät dient als Festspannungsversorgung für mein Elektroniklabor. Es stellt auf separaten Ausgängen einige üblich Festspannungen bereit, darunter 12V und 5V, sowie ein Ausgang mit wahlweise 4,8V / 6,0V / 7,2V / 8,4V oder 9,6V (also die Spannungen von 4, 5, 6, 7 oder 8 Akkuzellen zu je 1,2V). Es ist damit bestens dafür geeignet, die Modellschiffe zu betreiben, ohne einen Akku aufgeladen haben zu müssen (12V für den Sender, 5V für eine eventuelle Empfängerversorgung und die einstellbare Spannung für verschiedene Fahrakkus).
Auf dem 5V- und dem einstellbaren Ausgang werden jeweils Ausgangsspannung und Ausgangsstrom gemessen und auf einem eigenen Display angezeigt.

Grundlage ist ein externes Netzteil von einem Laptop, das auf 12V Ausgangsspannung eingestellt wurde. Von dort werden die 5V- und die einstellbare Spannung per Schaltregler erzeugt. Die Einstellung der Spannung auf dem flexiblen Ausgang wird über einen Jumper bewerkstelligt.
Die Messung der beiden Ströme und Spannungen sowie deren Umrechnung auf dezimale Werte erledigt ein PIC, der auch das Display (Standard-Typ 161A) betreibt.

3-fach Netzteil Schaltplan des 3-fach Netzteils

PIC-Code des 3-fach Netzteils